Severin Renke, geboren 1979 in Belgien, arbeitet als bildgestaltender, lichtsetzender Kameramann und Filmgestalter an internationalen Projekten und Aufträgen.

Seine Arbeiten sind im Bereich des dokumentarischen Artkinos, der Theaterinszenierung, sowie des klassischen Werbefilmes zu sehen. Nach mit Auszeichnung abgeschlossener Ausbildung zum Fotografen arbeitete Severin Renke zunächst in verschiedenen Studios; im Anschluss daran folgten eine langjährige Zusammenarbeit mit Uwe Düttmann in Hamburg, sowie Engagements für Elfi Semotan, Nick Knight und Miles Aldrige. Seit 2011 ist Severin Renke international als freier, filmschaffender Künstler tätig.

 

 

en

Severin Renke, born 1979 in Belgium, works as a freelance cinematographer and film designer on international projects and assignments.

His work can be seen in the areas of documentary art house cinema, theatre production and classic advertising film. After finishing his formal education in photography with honors, Severin Renke worked for several Studios; a long time cooperation with Uwe Duettmann and engagements for Elfi Semotan, Nick Knight ans Miles Aldrige followed. Since 2011 Severin Renke is working internationally as a freelance cinematographer and film designer with Hamburg as his place of residence.

Portrait by Antonina Gern

 

Kinoprojektionen | Theaterarbeiten | Ausstellungen

 

 

2019 Fresst meinen Sternenstaub, 65 Minuten, Tanztheaterproduktion

          Deutsches Schauspielhaus Hamburg im Rahmen des Backstage Festivals

          Videodesign / Videogestaltung / Videoinstallation

         Leitung Manfred Hüttmann und Severin Renke

 

2019 Hashtagnomanity ca. 60 Minuten, Theaterproduktion

          Kampnagel K6

          Videodesign / Videogestaltung

         Regie Philipp van der Heijden, Produktion Deluxekidz e.V.

 

2019 Die Stadt der Blinden 2 Stunden 25 Minuten, Theaterproduktion

          Deutsches Schauspielhaus Hamburg

          Live-Color Grading / Live-Farbbestimmung

          Regie Kai Voges, DoP Voxi Bärenklau

 

2018 Der Haarige Affe 5 Stunden 30 Minuten, Theaterproduktion

          Deutsches Schauspielhaus Hamburg

          inszenierende Live-Kamera auf Grossprojektionen

          in enger Zusammenarbeit mit Andreas Deinert (1.Kamera)

          Regie Frank Castorf

 

2017 Veränderung glauben 31 Minuten, Dokumentarfilm Theaterproduktion

          Thalia Hamburg in der Gaußstrasse

          Bild- und Filmgestaltung

          Veröffentlicht 2017 im Thalia in der Gaußstrasse / Grossprojektion

 

2016 Nie Wieder Schlafen Musikvideo für DER FALL BÖSE

          Regie, Bild- und Filmgestaltung

 

2016 Gegenüberstellung Dokumentarischer Kunstfilm

          Bild- und Filmgestaltung

         "Blau Weiss Rot" im Thalia in der Gaußstrasse / Bühnenprojektion

          Regie Christina Fritsch

 

2016 Blau Weiss Rot Theaterproduktion

          Thalia in der Gaußstrasse / Eisenhans

          Live-Kamera und Live-Schnitt

         Regie Christina Fritsch

 

2016 Total Normal 35 Minuten Dokumentarfilm

          Bild- und Lichtgestaltung

          Auswertung DVD, in Auszügen TV (NDR)

 

2015 Remo Largo - Faszination Entwicklung 52 Minuten Dokumentarfilm

         2. Kamera

         Regie Monika Czernin / Aldo Gugolz, DoP Aldo Gugolz

         Produktion Hesse Film Schweiz

         Auswertung DVD, TV (SRF, MDR)

 

2015 Flour Room Videoart / Installation

         Bild- und Lichtgestaltung

          Regie und Konzeption Benjamin Yavuzsoy

          International Ausgestellt u.A. Kunstverein Hamburg und

          Print Screen Festival 2015 Holon, Israel / Projektion

 

2015 Bleed Musikvideo für Zoe Leela

         Bild- und Lichtgestaltung

          Regie Thomas Ternes

 

2014 Himmelverbot 86 Minuten Dokumentarfilm / Artkino

          Filmmontage, Filmton, B-Kamera, Kameraassistenz

          Regie Andrei Schwartz, DoP Susanne Schüle, Produktion TagTraum

          Auswertung DCP, DVD, TV (Arte)

 

2014 come on Musikvideo für Zoe Leela

          Bild- und Lichtgestaltung

          Regie Thomas Ternes

 

2014 Still dancing Videoart / Installation

         Bild- und Lichtgestaltung

          Regie und Konzeption Benjamin Yavuzsoy

          Projektion, unter Anderem ausgestellt im Kunstverein Hamburg

 

2013 The heart is a hungry hunter 80 Minuten Dokumentarfilm / Artkino

          Filmton, Kameraassistenz

          Regie Sandra Prechtel, DoP Susanne Schüle, Produktion Filmgalerie451

          Auswertung DCP, DVD, TV (Arte)

 

 

 

Kundenliste Werbefilme (alphabetisch):

A.T.U, Agida Versicherungen, Allianz Versicherungen, Alpina Farben, Audi, BMW, BMW Magazin, DFB, Efes Bier, Ford, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Freesort,

Gaggenau, Grohe, Jungheinrich, Volkswagen